Aktive


Training ist immer Dienstag und Donnerstag um 19.15 Uhr.

 

Trainer: » Joachim Köpf
Co-Trainer: » Carsten Amann
Spielleiter: » Christian Kley

 

... lade FuPa Widget ...

 

SC Türkgücü Ulm vs. TSV Einsingen (Sonntag, 04. Dezember 2016, Endstand: 3:4)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Schmid J., Walser T., Guter M., Endlichhofer M. – Walser M., Braunsteffer A., Häußler S., Eller P. – Hoffart M., Maichel D.
Ersatzbank: Neuberger J

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Tor: Torschütze Dennis Maichel
Tor: Torschütze Andreas Braunsteffer
Tor: Torschütze Dennis Maichel

Was für ein Wechselbad der Gefühle an diesem Sonntag für unseren TSV.....

Zunächst mussten wir wegen Personalmangels erstmals in dieser Saison das Reservespiel absagen :-(
Auch die 1. Mannschaft trat wegen vieler Verletzungen mit einigen Spielern an, die bisher nur sehr unregelmäßig oder gar nicht in der ersten Mannschaft zum Einsatz kamen. Und das auch noch auswärts beim Tabellenführer SC Türkgücü Ulm.

Völlig überraschend ging unser TSV dennoch recht schnell durch Tore von Dennis Maichel und Markus Hoffart mit 2:0 in Führung, doch die Gastgeber schlugen zurück und drehten das Ergebnis noch in der ersten Halbzeit zu einer 3:2-Führung. Zu allem Überfluss sah auch noch Tobias Walser noch vor der Halbzeit die gelb-rote Karte. Niemand hätte unter diesen Voraussetzungen mehr einen Pfifferling auf die Einsinger Elf gesetzt, doch es kam anders.....

Durch Teamgeist, unbändigen Einsatzwillen und auch mit dem nötigen Quäntchen Glück drehte unsere Elf in der 2. Halbzeit das Spiel und kam durch Tore von Andreas Braunsteffer und nochmals Dennis Maichel zu einem unerwarteten 4:3-Auswätssieg beim Tabellenführer!!!!!!! :-)

Mit 25 Punkten auf der Habenseite und Tabellenplatz 6 können wir nun beruhigt in die Winterpause gehen und haben deutlich mehr erreicht, als vor der Saison zu erwarten war.

Wir danken unseren treuen Fans für die Unterstützung und wünschen Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Auf ein Neues im Jahr 2017!!!

 

 


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 05. Dezember 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 05. Dezember 2016

TSV Einsingen vs. FC Srbija Ulm (Sonntag, 20. November 2016, Endstand: 0:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Schmid J., Schmid D., Eberle D., Jodat C. – Schaal M., Redepenning S., Schleier S., Eller P. – Hoffart M., Braunsteffer A.
Ersatzbank: Guter M., Fischer B., Maichel D., Speidel V.,

FC Srbija Ulm
Tor
Tor
Tor

Leider nicht wie erhofft konnten wir eine Reaktion auf die bittere hohe Niederlage von letzter Woche zeigen und mussten uns leider unserem Gegner geschlagen geben.

Wir fanden nur sehr schwer in das Spiel und kamen aufgrund dessen auch zu sehr wenigen Chancen die wir auch nicht nutzen konnten.

Besser machte es unser Gegner, der spielbestimmender war und sich so seine Chancen erarbeiten konnte. Kurz vor der Halbzeit konnten diese auch eine ihrer vielen Chancen nutzen und mit 1:0 in Führung gingen.

Nach der Halbzeit kamen wir dann etwas besser ins Spiel und konnten uns auch ein paar Chancen erspielen, doch nutzen konnten wir diese allerdings nicht.

Unser Gegner konnte dann noch in den letzten 10 Minuten nach Elfmeter & Konter auf 2:0 und 3:0 erhöhen.

Am kommenden Sonntag dürfen wir den TSV Pfuhl zum ersten Spiel in der Rückrunde bei uns begrüßen.

Nach nun zwei erfolglosen Spielen in Folge, müssen wir hier wieder Akzente setzten und die Rückrunde mit einem Sieg starten.

 

Wir hoffen wieder auf die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Fans.


Erstellt von: Steffen Seiz am Freitag, 25. November 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Freitag, 25. November 2016

SV Grimmelfingen vs. TSV Einsingen (Sonntag, 13. November 2016, Endstand: 6:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Walser T., Gugel U., Jodat C., Endlichhofer M. – Braunsteffer A., Schmid D., Eberle D., Eller P. – Hoffart M., Mayer J.
Ersatzbank: Guter M., Neuber J., Redepenning S.

TSV Einsingen

Nicht ein Hauch einer Chance hatte unsere Elf am vergangenen Sonntag beim SV Grimmelfingen. Nicht nur spielerisch war der Gegner unserem TSV überlegen sondern, auch in den Zweikämpfen zeigte sich die Mannschaft aus dem Donautal deutlich giftiger und aggressiver. Zur Halbzeit konnte unsere Elf das Ergebnis mit 1:0 noch erträglich gestalten, in der 2. Halbzeit hatten wir aber gar nichts mehr entgegenzusetzen und so stand am Ende eine deutliche Niederlage zu Buche.

Aufgrund des Totensonntags beenden wir die Hinrunde bereits am Samstag, 19.11.2016 und dürfen den FC Srbija Ulm bei uns zu Gast begrüßen. Hier gilt es dann wieder an die Leistungen der vergangen Siege anzuknüpfen und die Hinrunde erfolgreich zu beenden. Wir hoffen wieder auf die Unterstützung unserer zahlreichen Fans, die uns auch in den vergangenen Spielen immer tatkräftig unterstützten.  


Erstellt von: Steffen Seiz am Freitag, 25. November 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Freitag, 25. November 2016

TSV Einsingen vs. TSV Erbach II (Sonntag, 06. November 2016, Endstand: 6:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Walser T., Gugel U., Jodat C., Endlichhofer M. – Braunsteffer A., Schmid D., Guter M., Eller P. – Hoffart M., Baier A.
Ersatzbank: Eberle D., Breitinger G., Neuberger J.

TSV Erbach II

Am vergangen Sonntag durften wir die zweite Garnitur unseres Nachbarn des TSV Erbach auf unserer Sportanlage begrüßen. Unser TSV wollte nach dem Derby Sieg gegen den SV Eggingen letzte Woche nachlegen und das Punktekonto füllen.

Bereits 30 Sekunden nach Anpfiff fiel der erste Treffer unserer Elf durch unseren Spielertrainer Markus Hoffart nach herrlichem Zuspiel von Alexander Baier.

Der Gegner war zwar geschockt von diesem sehr frühen Treffer, allerdings gab die Mannschaft sich selbst nicht auf und versuchte unbedingt die Ausgleich zu erzielen. Die erste Halbzeit stand unsere Abwehr zwar immer wieder richtig, konnte aber den Gegner nicht immer vom Tor fern halten und ließ zu viele Chancen zu. Auch unser Mittelfeld tat sich an diesem Tag schwer und konnte kaum den Ball über mehrere Stationen laufen lassen. Nach 45 Minuten und einem 1:0 für die Heimmannschaft ging es erst mal in die verdiente Pause.

Ziemlich am Anfang der zweiten Halbzeit konnte Dennis Eberle nach einer herrlichen Flanke von Uwe Gugel gekonnt auf 2:0 erhöhen. Auch hier ließ sich der Gegner nicht wirklich beeindrucken und machte weiter. Doch nach einem fatalen Abschlag des gegnerischen Torhüters in die Mitte konnte Andreas Braunsteffer sein Können beweisen und mit einem Fernschuss aus 45 Metern den Torhüter überlupfen und zum 3:0 einschieben. Mit diesem Tor fand der Gegner nur schwerer ins Spiel und wir konnten mit einem erneuten Konter das 4:0 durch unseren Außenbahnflitzer Patrick Eller erzielen. In den letzten Spielminuten erhöhte dann noch unser „el capitano“ Andreas Braunsteffer auf 5:0 & 6:0

 

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten gegen einen sich tapfer wehrenden Gegner siegte unser TSV letztlich verdient und deutlich mit 6:0.

Am kommenden Sonntag sind wir zu Gast beim SV Grimmelfingen. Hier müssen wir wieder an die Leistung der vergangen Spiele anknüpfen um die Punkte mitzunehmen. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 08. November 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 08. November 2016

SV Eggingen vs. TSV Einsingen (Sonntag, 30. Oktober 2016, Endstand: 0:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Gugel U., Walser T., Endlichhofer M., Jodat C., – Braunsteffer, A., Glatzel T., Eller P., Schleier D. – Hoffart M., Maichel D.
Ersatzbank: Mayer J., Walser M., Baier A., Eberle D.

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Andreas Braunsteffer
Tor: Torschütze Matthias Walser
Tor: Torschütze Tobias Walser

Derbysieger, Derbysieger – hey, hey!

Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Der SV Eggingen lud zum ersten Derby in dieser Saison ein, das wir mit unserer kämpferischen Leistung für uns entscheiden konnten.

Zwar gehörte die Anfangshälfte klar dem Gastgeber und seinen Chancen, doch an diesem Tag war es sehr schwer für den Gastgeber, unsere gut stehende Abwehr zu überwinden. Lobenswert zu erwähnen ist hier auch, dass unser Innenverteidiger Michael Endlichhofer die dickste Chance des Gegners entschärfen konnte!

Es war ein läuferisch & kämpferisch geprägtes Spiel mit sehr dicken Chancen von beiden Mannschaften. Dennoch konnten wir wieder Akzente setzen und gingen am Ende der ersten Halbzeit mit 1:0 durch unseren Routinier Andreas Braunsteffer in Führung.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hatte. Den zahlreichen Fußballfans am Spielfeldrand bot sich an diesem Tag ein sehr gutes Kreisliga A Derby.

Nach einem überragenden Alleingang unseres Außenbahnspielers Patrik Eller konnte dieser nur noch vom Gegner mit einem Foul gestoppt werden – folgerichtig bekamen wir einen Freistoß. Diesen spielte unser Spielertrainer Markus Hoffart hervorragend auf den Kopf von Matthias Walser, so dass dieser ihn nur noch im Eck platzieren musste. Das 2:0 aus unserer Sicht ist gefallen und man merkte jedem Spieler unserer Elf an, dass hier noch mehr geht.

Nach einem Fehler des gegnerischen Innenverteidigers konnte Tobias Walser noch das 3:0 im gegnerischen Tor platzieren.

Es war geschafft! Der Schiedsrichter pfiff das Derby ab und es hallte sofort von unseren Spielern Derbysieger, Derbysieger – hey, hey.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 08. November 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 08. November 2016

TSV Einsingen vs. FC Silheim (Sonntag, 23. Oktober 2016, Endstand: 1:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Walser T., Gugel U., Eberle D., Endlichhofer M. – Jodat C., Guter M., Glatzel T., Eller P. – Braunsteffer A., Maichel D.
Ersatzbank: Neuberger J., Schmid J., Geiselmann F.

FC Silheim
Tor
Tor
Elfmeter-Tor

Am vergangenen Wochenende verloren wir das zweite Spiel in Folge gegen die Mannschaft vom FC Silheim. Von Beginn an sah man, dass es an diesem Tag schwer werden wird, die Punkte in Einsingen zu behalten. Die Silheimer nutzen 2 ihrer Möglichkeiten zum zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 0:2.
Trotz einer Leistungssteigerung in der in der 2. Halbzeit unterlagen wir am Ende verdient mit 1:3 Das Tor für unsere Elf erzielte Patrick Eller mit einem herrlichen und sehenswerten Weitschuss.

Es gilt nun, alle Kräfte zu bündeln und alle Konzentration auf das kommende Wochenende zu richten, wenn das wichtige Derby beim SV Eggingen ansteht.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016

TSV Blaustein II vs. TSV Einsingen (Freitag, 14. Oktober 2016, Endstand: 6:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Guter M., Schmid D., Köpf J., Jodat C., – Braunsteffer, A., Walser T., Eller P., Walser M. – Baier A., Mayer H.
Ersatzbank: Neuberger, J., Glatzel T., Schaal M.

TSV Einsingen
Elfmeter-Tor: Elfmeter-Schütze Hannes Mayer

Aufgrund des 60. Geburtstages unserer Freunde Musikvereins spielten wir schon am vergangenen Freitag, 14.10.2016 gegen den TSV Blaustein II.

Ziemlich Ersatzgeschwächte fuhren wir zu unserem Gegner.

Uns war schon von Anfang an klar was uns heute in Blaustein erwarten wird. Dadurch, dass die erste Mannschaft ihr Spiel erst am Sonntag in der Landesliga hatte, konnte die zweite Garnitur auch auf ein paar der Spieler des ersten Kaders zurückgreifen.

Binnen 7 Minuten führte der Gastgeber schon mit 2:0. Unsere Mannschaft fand danach sehr schwer ins Spiel und konnte auch kaum Akzente nach vorne setzten. Der Gegner bestimmte das Spiel und passte sich die Kugel immer wieder hin und her, so dass unsere Spieler immer nur hinter her liefen und sich meist nur durch kleinere Fouls helfen konnten. Nach dem auch noch die Treffer zum 3:0, 4:0 & 5:0 fielen ging es dann erst mal in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit standen wir besser und man merkte auch, dass der Gegner einen Gang zurück schraubte. Allerdings konnte der Gegner dann noch durch einen Freistoß auf 6:0 erhöhen. Durch ein Handspiel des Gegners im eigenen Strafraum, nach einem schön heraus gespielten Konter, fiel dann auch unser Tor durch Johannes Mayer.

Leider war es die Reise an diesem vergangen Freitag nicht wert, dennoch wird unsere starke Truppe im kommenden Heimspiel gegen den FC Silheim wieder mehr Akzente setzen und die Punkte in Einsingen behalten.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016

TSV Einsingen vs. SV Thalfingen (Sonntag, 09. Oktober 2016, Endstand: 1:4)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Schmid D., Eberle D., Jodat C., Endlichhofer M., – Braunsteffer, A., Mayer J., Eller P., Schleier, D. – Hoffart M., Maichel, D.
Ersatzbank: Balitsch M., Neuberger J., Maichel C.

SV Thalfingen
Tor
Tor
Tor
Tor

Am vergangen Sonntag wurden wir erstmals nach fünf Spielen in Folge ungeschlagen von unserem starken Gegner gebremst.

Die Mannschaft des SV Thalfingen agierte von Anfang an stark und zwang unsere Hintermannschaft immer wieder zu Fehlern, so dass es dann in der 22. Minute 0:1 für den Gegner stand. Doch wie auch im letzten Spiel ließ sich unsere Mannschaft davon nicht unterkriegen und wir kamen zehn Minuten später zu unserem verdienten Ausgleich.

Mit diesem Unentschieden ging es dann erst mal für beide Mannschaften in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit verwischte dann unsere Mannschaft einen totalen Fehlstart in die zweite Hälfte der Partie, von dem der Gegner binnen 12 Sekunden nach Wideranpfiff nach eigenem Anspiel profitierte und auf 1:2 erhöhte. Unsere komplette Mannschaft war von diesem schnellen Gegentreffer geschockt und fand immer schwieriger wieder ins Spiel zurück und konnte kaum an die Leistung der vergangenen Spielen anknüpfen. Auch wenn wir noch einige Chancen zum Ausgleich hatten, konnten wir die Kugel in diesem Spiel nicht mehr im gegnerischen Tor unterbringen. In der Endphase des Spiels konnte der Gegner dann noch auf 1:3 & 1:4 erhöhen.

Auch wenn wir nun erstmals seit 5 Spielen wieder bezwungen wurden, werden wir an unsere Leistung in den vergangenen Spielen anknüpfen und weiter auf Punktejagt gehen. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016

FC Hüttisheim vs. TSV Einsingen (Sonntag, 02. Oktober 2016, Endstand: 2:5)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur, M. – Walser, T., Schmid D., Eberle D., Endlichhofer M., – Braunsteffer, A., Baier A., Eller P., Schleier, D. – Hoffart M., Maichel, D.
Ersatzbank: Balitsch M., Guter M., Miller D., Häußler S.

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Andreas Braunsteffer
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Tor: Torschütze Steffen Häußler
Tor: Torschütze Dennis Maichel
Tor: Torschütze Patrick Eller

Am vergangen Sonntag waren wir zu Gast beim Aufsteiger aus Hüttisheim. Nach nun schon vier Spielen in Folge ungeschlagen gingen wir mit breiter Brust und auch Respekt vor dem starken Gegner auf den Platz. Unser Ziel war von Anfang an gesteckt – die drei Punkte nehmen wir mit.

Auch als der Gegner in der 18. Minute mit 1:0 in Führung ging, ließen wir uns nicht davon beindrucken und kämpften weiter. In der 29. Spielminute war es dann soweit und unser Kapitän Andreas Braunsteffer konnte die Kugel erfolgreich im Gästetor platzieren. Nun war alles wieder ausgeglichen doch unsere Hintermannschaft ließ nichts mehr zu. Nach dem  frühen Wechsel von Alexander Baier hatten wir Steffen Häußler nun einen weiteren hochkarätigen Spieler bei uns auf dem Feld stehen, der auch noch zusätzlich für mehr Druck nach vorn sorgte. Kurz danach war es dann auch soweit und unser Spielertrainer Markus Hoffart konnte nach hervorragendem Zuspiel von Dennis Maichel auf 2:1 aus unserer Sicht erhöhen. Mit diesem Stand ging es dann erst mal in die verdiente Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern wieder ein gutes Kreisliga A Match mit Chancen von beiden Mannschaften. Doch auch hier war unsere Mannschaft wieder effektiver vor dem Tor und konnte nach Zuspiel von Hoffart durch Steffen Häußler mit 3:1 in Führung gingen. Kurz danach konnte Dennis Maichel, nach einem fatalen Pass des Gästekeepers auf seinen Abwehrspieler, die Kugel nehmen und locker im Gästetor platzieren. Der Gegner kam hier noch zwar nach einem von uns verschuldeten Elfmeter auf eine Verkürzung von 2:4 heran doch Patrick Eller konnte nach einem Pass von Markus Hoffart die Kugel zum verdienten 5:2 aus unserer Sicht im Tor der Gäste platzieren. Dies war dann auch das Endergebnis und unser TSV bleibt nun schon seit 5 Spielen ungeschlagen und kann aufgrund der anderen Ergebnisse auf den dritten Tabellenplatz vorrücken.

Am kommenden Sonntag gilt die Serie im Heimspiel gegen den SV Thalfingen weiter auszubauen. Hier hoffen wir wieder auf die Zahlreiche Unterstützung unserer Fans! 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. Oktober 2016

TSV Einsingen vs. TSG Söflingen (Freitag, 23. September 2016, Endstand: 3:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. - Walser T., Gugel U., Jodat A., Schleier D. - Mayer J., Redepenning S., Eller P., Walser M. - Baier A., Maichel D.
Ersatzbank: Schmid D., Speidel V., Maichel C., Karner M.

TSG Söflingen
Tor
Tor
Tor

Zum 4. Mal in Folge bleibt unsere Mannschaft ungeschlagen. Im Heimspiel unter Flutlicht am Freitag Abend gegen die TSG Söflingen gab es ein 3:3-Unentschieden. Die Tore erzielten 2x Steffen Redepenning und Dennis Maichel.

In einem guten Kreisliga-A-Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts und die zahlreichen Zuschauer bekamen neben 6 Toren viele spannende Zweikämpfe, aber auch ansehnliche Spielzüge zu sehen. Man konnte sehen, dass unsere Elf mittlerweile auch in der Lage ist, einem sehr spielstarken Gegner wie Söflingen Paroli zu bieten und mit etwas mehr Entschlossenheit vor dem Tor hätte man auch den Sack zumachen können und den 4. Sieg in Folge feiern können.

Durch diesen Punktgewinn bleibt unser TSV auf Platz 4 der Tabelle.
Am kommenden Wochenende sind wir zu Gast beim Aufsteiger aus Hüttisheim und mit der aktuellen Leistung müssen wir uns dort auf keinen Fall verstecken.


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 26. September 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 26. September 2016

FC Birumut Ulm vs. TSV Einsingen (Sonntag, 18. September 2016, Endstand: 2:5)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. - Walser T., Schmid D., Gugel U., Jodat A. - Braunsteffer A., Redepenning S., Eller P., Schleier D. - Hoffart M., Maichel D.
Ersatzbank: Coluccia S., Neuberger J., Balitsch M.

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Tor: Torschütze Andreas Braunsteffer
Elfmeter-Tor: Elfmeter-Schütze Andreas Braunsteffer
Elfmeter-Tor: Elfmeter-Schütze Steffen Redepenning

Am letzten Sonntag haben wir unser gestecktes Ziel, den dritten Dreier in Folge einzufahren, eindrucksvoll erreicht. Auf dem Kuhberg gewannen wir gegen den FC Birumut Ulm mit 2:5 und kletterten damit auf den vierten Tabellenplatz.
In der ersten Halbzeit konnten wir den Gegner nicht wie in den Spielen zuvor gewohnt, früh stören und unter Druck setzten, sondern auf dem nassen Spielfeld liefen wir dem Ball und Gegner meist hinterher. Dennoch nutzen wir unsere 2. Torchance durch Markus Hoffart zur 0:1 Führung. Bei einem eigenen Freistoß war unsere Abwehr zu hoch aufgerückt und der Gegner konnte einen Konter zum zwischenzeitlichen 1:1 abschließen. Praktisch mit dem Pausenpfiff erhöhte unser Spielertrainer Markus Hoffart mit seinem 9. Saisontreffer zum 1:2.

Nach der Pause legten wir kämpferisch und spielerisch zu und kamen nach einem Freistoß, der durch den kompletten 16er segelte, und am langen Pfosten durch Andreas Braunsteffer seinen Abnehmer fand und zur 1:3 Führung. Dennis Maichel konnte anschließend bei 2 Sololäufen nur noch per Foul gestoppt werden und die fälligen Foulelfmeter verwandelten Andreas Braunsteffer und Steffen Redepenning. Einziger Wermutstropfen an diesen Tag war, dass der Schiedsrichten bei zwei harmlosen Fouls, die bereits verwarnten Markus Hoffart und Andreas Braunsteffer mit Gelb-Rot vom Platz stellte und somit am nächsten Spieltag gesperrt sind.

Am kommenden Wochenende werden wir unser Heimpsiel gegen die TSG Söflingen bereits am Freitag Abend um 18:30 Uhr bestreiten. Auch hierzu würden wir uns wieder über zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans freuen, so dass die nächsten Punkte auf unser Konto gehen


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 19. September 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 19. September 2016

TSV Einsingen vs. VfB Ulm (Sonntag, 11. September 2016, Endstand: 7:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. - Walser T., Schmid D., Eberle D., Jodat A. - Braunsteffer A., Walser M., Eller P., Schleier D. - Hoffart M., Maichel D.
Ersatzbank: Glatzel T., Neuberger J., Balitsch M.

VfB Ulm
Tor

Am letzten Sonntag durften wir den VfB Schwarz-Rot Ulm auf unserer herrlichen Sportanlage begrüßen. Unserer Heimelf wurde nur ein Ziel gesteckt - das dritte Heimspiel mit 3 Punkten beenden.

Gesagt getan. Wie schon in den letzten Spielen begann unser TSV die Hintermannschaft des Gegners dauerhaft unter Druck zu setzen und sie zu Fehlern zu zwingen. Anfangs konnten diese noch mithalten doch nach einem herrlichen Freistoß von unserem Spielertrainer Markus Hoffart auf Patrick Eller begann der Torregen des TSV.

Kurz danach folgten die Treffer 2:0 & 3:0 durch Markus Hoffart noch vor der Halbzeit.

Nach dem auch noch der Gegner nach einer Gelb-Roten Karte nur noch zu zehnt war,  konnten Markus Hoffart & Matthias Walser das Ergebnis weiter ausbauen. Zwischenzeitlich konnte der Gegner zwar noch einen Treffer bei uns im Gehäuse platzieren, allerdings zeigten Andreas Braunsteffer und Dennis Maichel mit ihren Treffern zum 6:1 & 7:1 wer hier der Herr war und wo die Punkte bleiben!

Zu diesem überragenden Sieg möchten wir uns auch bei unseren treuen Fans bedanken die mit ihren zurufen unsere Spieler immer wieder anfeuern & unterstützen. So wollen wir das sehen und hören!

Nun gilt es kommenden Sonntag beim FC Birumut Ulm die Siegesserie des TSV weiter auszubauen. Wir hoffen wieder auf unsere zahlreichen Fans. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. September 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. September 2016

TSF Ludwigsfeld vs. TSV Einsingen (Sonntag, 04. September 2016, Endstand: 2:5)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur, M. – Walser, T., Schmid D., Eberle D., Jodat C., – Braunsteffer, A., Walser, M., Eller P., Schleier, D. – Hoffart M., Maichel, D.
Ersatzbank: Gugel, U., Balitsch, M., Coluccia S, Neuberger J.

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Daniel Schleier
Tor: Torschütze Dennis Maichel
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Elfmeter-Tor: Elfmeter-Schütze Andreas Braunsteffer
Tor: Torschütze Dennis Maichel

Nach zwei bitteren Heimniederlagen traten wir nun wieder auswärts bei der TSG Ludwigsfeld an. Unser gestecktes Ziel war allen von Anfang an klar – die Punkte nehmen wir mit.

Gleich zu Beginn der Partie nahmen wir die Worte unseres Trainers ernst und übten auf unseren Gegner Druck aus. Leider konnten wir aus unseren Chancen noch kein potential schöpfen und gerieten mit 1:0 in den Rückstand. Doch dies ließ uns nicht wirklich kalt und wir waren danach am Drücker.

Kurz nach dem Gegentreffer konnten wir durch einen Kopfball von Daniel Schleier nach einer herrlichen Ecke ausgleichen. Der Gegner war angefressen und man merkte, dass sie das Ergebnis erhöhen wollten. Doch dem war nicht so. Nach einem langen Ball von unserem Keeper konnte Dennis Maichel den Ball in der gegnerischen Hälfte annehmen und mit Tempo an der Hintermannschaft auf das Tor zu rennen und auf 1:2 für uns erhöhen.

Kurz vor der Halbzeit konnte dann unser Spielertrainer Markus Hoffart nach Zuspiel von Dennis Maichel noch auf 1:3 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es dann erst mal in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Gegner etwas wacher und wollte unbedingt die Anschlusstreffer in unserem Tor platzieren. Aber unsere Hintermannschaft stand an diesem Tag wieder goldrichtig und erfüllte ihren Job mit Bravur. In der 46. Minute bewies dann unser „youngster“ Matthias Walser sein können und spielte die Abwehr und den Torhüter der Gäste schwindlig, so dass diese sich nur noch durch ein Foulspiel im Sechzehner helfen konnte. Diesen Elfer platzierte Andreas Braunsteffer gekonnt im rechten unteren Eck. Danach setzte der Gegner noch ein paar Akzente aber konnte nur noch den Anschlusstreffer zum 2:4 setzten.  In der 83. Minute erhöhte dann unser Stürmer Dennis Maichel nach einem Fehler in der Abwehr des Gegners auf 2:5 und krönte mit diesem Treffer seine überragende Leistung in diesem Spiel.

Am kommenden Sonntag, 11.09.2016 dürfen wir den VfB Schwarz-Rot Ulm auf unserer Sportanlage begrüßen. Hier gilt: Die Punkte bleiben in Einsingen.


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 05. September 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 05. September 2016

TSV Einsingen vs. SC Türkgücü Ulm (Sonntag, 21. August 2016, Endstand: 1:4)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Schmid D., Baier A., Jodat C., Eberle D. – Speidel V., Glatzel T., Eller P., Mayer J. – Braunsteffer A., Hoffart M.
Ersatzbank: Wölfle L., Schleier D., Coluccia S, Balitsch M.

SC Türkgücü Ulm
Tor
Tor
Tor
Tor

Im ersten Heimspiel der Saison verloren wir leider gegen unseren Nachbarn von den Bahngleisen, dem SC Türkgücü Ulm,  mit 1:4.
Gleich zu Beginn des Spiels hatten wir eine dicke Chance durch unseren Spielertrainer Markus Hoffart, doch diese konnte der Gäste-Torhüter, der einen starken Tag hatte, egalisieren.

Und wie es meistens im Fußball so ist - wenn man die Buden vorne nicht macht bekommt man diese dann hinten eingeschenkt. Die Gäste konnten einen erfolgreichen Konter spielen und gingen mit 0:1 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit wollten wir dann wieder Akzente setzen doch die Hintermannschaft der Gäste hatte einen starken Tag und konnten so den Konter zum 0:2 in der 51. Minuten einleiten. Danach folgten die Treffer zum 0:3 in der 71. Minuten und das 0:4 in der 82. Minute.

In der Nachspielzeit konnte unser Spielertrainer dann nur noch den Ehrentreffer im Gäste-Tor unterbringen.

Der Gegner an diesem Tag, war einfach zu stark für unseren TSV und wir mussten uns ihm geschlagen geben – abhaken & weiter machen!


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 23. August 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 23. August 2016

TSV Pfuhl vs. TSV Einsingen (Sonntag, 14. August 2016, Endstand: 1:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Gugel U., Baier A., Jodat C., Eberle D. – Speidel V., Walser M., Eller P., Mayer J. – Maichel D., Hoffart M.
Ersatzbank: Balitsch M., Coluccia S., Geiselmann F.

TSV Einsingen
Elfmeter-Tor: Elfmeter-Schütze Johannes Mayer
Tor: Torschütze Markus Hoffart
Tor: Torschütze Markus Hoffart

Im ersten Punktspiel der Saison gewannen wir gegen den TSV Pfuhl am Ende verdient mit 1:3.
Zu Beginn des Spiels hatten wir mehr Spielanteile und auch die größeren Chancen, doch wie es der Fußballgott manchmal so will, gerieten wir durch einen unglücklichen Treffer mit 0:1 in Rückstand.
Mit einem Doppelschlag in der 53. Minute, durch einen Foulelfmeter, von Hannes Mayer und in der 56. Minute durch unseren neuen Spielertrainer Markus Hoffart drehten wir das Spiel. Anschließend mussten wir einige brenzlige Situationen überstehen, aber unsere Hintermannschaft ließ an diesem heißen Sonntagnachmittag keinen Treffer mehr zu. Kurz vor Schluss machte abermals Markus Hoffart nach einem Konter den Sack zu und wir konnten die ersten 3 Punkte dieser Saison verbuchen.

Im nächsten Spiel kommt es zum Schlagabtausch mit dem Bezirksligaabsteiger und Nachbarn von den Bahngleisen, dem SC Türkgücü Ulm. Mit der gezeigten Leistung brauchen wir uns auf keinen Fall verstecken und gehen auch hier wieder auf Punktejagt.


Erstellt von: Steffen Seiz am Freitag, 19. August 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Freitag, 19. August 2016

VfL Bühl vs. TSV Einsingen (Samstag, 30. April 2016, Endstand: 1:2)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung:
Ersatzbank:

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Dennis Maichel
Tor: Torschütze Hannes Mayer


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

TSV Einsingen vs. VFB Ulm (Sonntag, 24. April 2016, Endstand: 3:2)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Andreas Braunsteffer, Lukas Wölffle, Christian Jodat, Dennis Eberle, Daniel Schleier, Benedikt Stapel, Marc Göggelmann, Emre Güney, Dennis Maichel, Endlichhofer Frank
Ersatzbank: Daniel Schleier, Moritz Balitsch, Jan Neuberger, Steffen Redepenning

VFB Ulm

Zuhause gegen den VFB Ulm hatten wir einiges gutzumachen nach der 1:7 Hinspielpleite. Wir gingen motiviert in die Partie und standen von Anfang an kompakt. Zwar hatten die Ulmer mehr  Ballbesitz, jedoch kamen wir zu den klareren Chancen. Nach einem verunglückten Schuss von Daniel Schleier legte Marc Göggelmann durch auf Frank Endlichhofer, der aus spitzem Winkel eiskalt vollendete. Bereits in der 36. spielminute kamen wir dann nach einem kurzen Eckball von Emre, welcher von Frank an die Latte gelenkt wurde zum 2:0 durch Marc, er vollendete nach einem weiteren Lattentreffer den Abpraller per Kopf ins lange Eck. Unseren Vorsprung konnten wir sogar noch weiter ausbauen, kurz vor der Halbzeit legte Andreas Braunsteffer einen Ball auf Dennis Maichel durch, dieser musste nur noch den Torwart im Lauf überlaufen und es stand 3:0. In der zweiten Hälfte merkte man uns unsere fehlende Fitness in allen Belangen an. die Gegentore zum 3:1 und 3:2 fielen nach individuellen Fehlern. Auch in der Folge hatten wir nichts mehr vom Spiel und können froh sein, den Sieg zuhause behalten zu haben. Nächste Woche geht es gegen Bühl am Samstag um 15:30 Uhr in Bühl. Wenn wir dort nochmal drei Punkte holen, haben wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

VfL Ulm / Neu-Ulm vs. TSV Einsingen (Sonntag, 17. April 2016, Endstand: 3:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung:
Ersatzbank:

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Emre Güney
Tor: Torschütze Marc Göggelmann
Tor: Torschütze Marc Göggelmann


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

TSV Einsingen vs. FC Burlafingen (Sonntag, 10. April 2016, Endstand: 1:7)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Daniel Schmid, Lukas Wölffle, Dennis Eberle, Christian Jodat, Benedikt Stapel, Marc Göggelmann, Emre Güney, Tim Maier, Dennis Maichel, Steffen Redepenning
Ersatzbank: Andreas Braunsteffer, Christian Kley, Daniel Schleier, Manuel Baur

Gegen den FC Burlafingen mussten wir mit einer sehr stark dezimierten Mannschaft auflaufen. Von Anfang an war das einzige Ziel, so lange wie möglich im Spiel zu bleiben. Anfangs gelang uns das auch ziemlich gut. Doch bereits in der 16. Spielminute überspielte uns der FC im Mittelfeld und hatte einfach zu viel Platz, Daniel Krumm verwertete eiskalt zum 0:1. Doch wir blieben dran und ließen nicht locker, auch wir erarbeiteten uns kleinere Möglichkeiten. In der 28. Spielminute vollendete Benedikt Stapel einen klasse Schuss ins kurze Eck nach Vorarbeit von Dennis Maichel. Doch alles was wir uns diszipliniert erarbeitete hatten, machten wir uns in der 40 Spielminute selber kaputt. Ein schneller Angriff führte über kurze, blind weitergeleitete Bälle zum 1:2 und ein Fehlpass von Marc zum 1:3. In der zweiten Halbzeit konnten wir der qualitativen Überlegenheit vom FC Burlafingen nichts mehr entgegensetzen und verloren am Ende 1:7.


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

TSF Ludwigsfeld vs. TSV Einsingen (Sonntag, 03. April 2016, Endstand: 0:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Daniel Schmid, Lukas Wölffle, Dennis Eberle, Christian Jodat, Benedikt Stapel, Marc Göggelmann, Emre Güney, Tim Maier, Dennis Maichel, Steffen Redepennin
Ersatzbank: Andreas Braunsteffer, Christian Kley, Daniel Schleier, Manuel Baur

Gegen die Mannschaft aus Ludwigsfeld fanden wir in der ersten Hälfte nur schwer ins Spiel. Viele langen Bälle und unnötige Ballverluste prägten das Spiel auf beiden Seiten. Die Ludwigsfelder waren vor dem Tor genauso schwach wie wir. Erst in der zweiten Hälfte, nachdem die Ludwigsfelder eine gelb rote Karte hinnehmen mussten, kamen wir öfter gefährlich vor deren Tor. Doch leider konnten wir zwei Großchancen durch Dennis Maichel und Andreas Braunsteffer nicht nutzen. Nachdem Tim Maier noch die gelb rote Karte bekam gingen uns die Kräfte aus, das Unentschieden ist damit absolut leistungsgerecht. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

TSV Einsingen vs. SV Eggingen (Montag, 28. März 2016, Endstand: 5:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung:
Ersatzbank:

SV Eggingen


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

SV Thalfingen vs. TSV Einsingen (Samstag, 26. März 2016, Endstand: 0:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung:
Ersatzbank:


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

TSV Einsingen vs. FC Silheim (Sonntag, 20. März 2016, Endstand: 1:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Daniel Schleier, Lukas Wölffle, Dennis Eberle, Christian Jodat, Benedikt Stapel, Marc Göggelmann, Emre Güney, Tim Maier, Dennis Maichel, Andreas Braunsteffer
Ersatzbank: Steffen Redepenning, Christian Kley, Daniel Schmid, Patrick Eller, Manuel Baur

FC Silheim

Gegen die Mannschaft aus Silheim traten wir nach langer Zeit mal wieder nahezu in Bestbesetzung an. Bis auf Frank Endlichhofer waren alle Akteure der ersten Mannschaft vertreten. Wir starteten gut in die Partie und hatten in der ersten Hälfte mehr von der Partie. Hinten ließen wir kaum was anbrennen und vorne kamen wir zu ein paar Chancen. Daniel Miller entschärfte in der ersten Hälfte einen türkischen Freistoß und Emre Güney vergab eine Chance nach gütiger Mithilfe des gegnerischen Torhüters. In der zweiten Hälfte hatten wir anfangs mehr vom Spiel. Tim Maier markierte nach Vorlage von Dennis Maichel das 1:0. Doch leider merkte man uns in der Folge die fehlende Fitness an. Vor dem gegnerischen Tor ließen wir mehrfach die Entscheidung liegen und kassierten in der 71. Spielminute das 1:1 nach einem eigentlich ungefährlichen Ball. Kurz vor Schluss kamen wir schier doch noch zum Siegtreffer, doch kurz vor der Torlinie konnte ein Silheimer Abwehrspieler den Ball entschärfen. Im Endeffekt mal wieder ein gerechtes Unentschieden gegen Silheim. Doch der Abstand nach unten wird nicht weniger, da Eggingen einen Dreier einfahren konnte beträgt der Abstand auf einen Relegationsplatz nur noch 3 Punkte.

Über Ostern können wir mit 6 Punkten einiges gut machen und den Abstand auf die Abstiegsplätze verringern. Am Samstag geht es gegen den SV Thalfingen und am Ostermontag zuhause im Derby gegen den SV Eggingen. Gerade bei diesem Spiel haben wir einiges gutzumachen. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 02. Mai 2016

FC Srbjia Ulm vs. TSV Einsingen (Sonntag, 13. März 2016, Endstand: 3:2)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Dennis Eberle, Christian Kley, Andreas Braunsteffer, Daniel Schleier, Marc Göggelmann, Steffen Redepenning, Emre Güney, Tim Maier, Dennis Maichel, Frank Endlichhofer
Ersatzbank: Jan Neuberger, Daniel Schmid, Patrick Eller

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Andreas Braunsteffer
Tor: Torschütze Tim Maier


Beim ersten Spiel nach der Rückrunde mussten wir leider eine unnötige Niederlage hinnehmen. Wir starteten eigentlich nicht schlecht in das Spiel, die ersten Chancen lagen auf unserer Seite. Doch leider gerieten wir durch einen direkt verwandelten Freistoß in Sechzehner Nähe in Rückstand. Wir konnten jedoch schnell auf den Rückstand antworten, Andreas Braunsteffer machte den Ausgleich. In der Folge verloren wir die Bindung zwischen den Ketten und bekamen noch vor der Halbzeit zwei Gegentore, in dieser Phase absolut verdient. Nach der Halbzeit nahmen wir das Heft mehr in die Hand, nach einem Pass in die Lücke markierte tim Maier mit einem strammen Schuss ins lange Eck den Anschlusstreffer zum 3:2. Jedoch kamen wir in der folge nicht mehr zum Ausgleich, trotz mehrerer guten Chancen. Da unsere beiden Kapitäne und Lukas Wölffle nicht mit dabei waren, kann man nach diesem Spiel nur von einer unnötigen Niederlage sprechen. Mit einem vollzähligen Kader wäre sicherlich mehr drin gewesen.

 


Erstellt von: Steffen Seiz am Freitag, 18. März 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Freitag, 18. März 2016

TSG Söflingen vs. TSV Einsingen (Sonntag, 29. November 2015, Endstand: 3:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Daniel Miller, Jodat Christian, Endlichhofer Frank, Maier Tim, Güney Emre, Göggelmann Marc, Stapel Benedikt, Schleier Daniel, Baier Alexander, Ulrich Merk, Dennis Eberle
Ersatzbank: Neuberger Jan, Lubczyk Adrian, Balitsch Moritz

Am 17. Spieltag mussten wir bei windigen und kalten Bedingungen auf dem Kunstrasenplatz des TSG Söflingen ran. Gegen die Söflinger taten wir uns zu Beginn, mal wieder ersatzgeschwächt, schwer ins Spiel zu kommen. Die Söflinger rotierten viel und hatten kaum Ballverluste auf ihrem gewohnten Platz. Jedoch brachten Sie trotz viel Ballbesitz meistens nur bis zum Strafraum was zustande, danach war Schluss. Nach mustergültigem Pass von Emre Güney scheiterte Tim Maier frei vor dem gegnerischen Tor am Torhüter. Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir hier in Führung gegangen wären. Kurz vor der Halbzeit kassierten wir dann das 1:0 durch einen eigentlich harmlosen Seitenwechsel. Nach der Hälfte waren wir wieder unkonzentriert und kassierten prompt das 2:0. Doch selbst danach hatten wir gute Chancen den Anschluss zu markieren. Sämtliche Chancen blieben fahrlässig ungenutzt. Nach einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung kam Söflingen dann zu einem Elfmeter den Sie sich nicht nehmen ließen. Das Spiel war gelaufen, wir gehen damit mit einer Niederlage in die Winterpause.   


Erstellt von: Steffen Seiz am Freitag, 18. März 2016
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Freitag, 18. März 2016

TSV Einsingen vs. TSV Blaustein II (Samstag, 21. November 2015, Endstand: 2:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel Christoph, Jodat Christian, Schmid Daniel, Kley Christian, Endlichhofer Frank, Braunsteffer Andreas, Maier Tim, Güney Emre, Göggelmann Marc, Stapel Benedikt, Schleier Daniel
Ersatzbank: Baier Alexander, Neuberger Jan, Lubczyk Adrian, Balitsch Moritz

TSV Blaustein II

Am 16. Spieltag hatten wir den TSV Blaustein II zu Gast. Bei einer Niederlage wäre es gut möglich gewesen, dass wir auf dem Relegationsplatz gelandet wären. Wir wollten mit einer kämpferischen Leistung die spielerisch starken Blausteiner in die Knie zwingen. Wir kamen gut ins Spiel und gewannen einige Zweikämpfe im Mittelfeld, was sich bereits in der 6 Spielminute auszahlte. Nachdem Marc Göggelmann den Ball eroberte und direkt auf Andreas Braunsteffer spielte, schickte dieser Tim Maier aus abseitsverdächtiger Position Richtung gegnerisches Tor. Tim ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt zum 1:0. Mit der Führung im Rücken kamen wir besser ins Spiel, die Blausteiner kamen zwar trotzdem zu ein paar Chancen, jedoch vereitelte Christoph Maichel diese mustergültig. Nach einem Freistoß gewann Benedikt Stapel das Kopfballduell und Frank Endlichhofer schloss wuchtig ins lange Eck zum 2:0 ab. Es hätte auch gerne 4:2 stehen können, die guten Torhüter vereitelten jedoch einige Hochkaräter. Nach der Halbzeit verpassten wir es wie so oft das 3:0 zu legen, einige Konter wurden nicht gut genug ausgespielt und ein Hammer von Alexander Baier landete am Lattenkreuz. 30 Minuten vor Schluss kassierten wir nach einer Unachtsamkeit das 2:1, absolut unnötig in dieser Phase. Blaustein kam dann noch einige Male gefährlich vor unser Tor, schaffte es jedoch nicht noch etwas zu reißen. Letztendlich brachten wir den Sieg über die Zeit und wollen nun nächste Woche das letzte Spiel in diesem Jahr für uns entscheiden. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 24. November 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 24. November 2015

TSV Einsingen vs. TSV Pfuhl (Sonntag, 15. November 2015, Endstand: 2:3)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel Christoph, Jodat Christian, Schmid Daniel, Eberle Dennis, Endlichhofer Frank, Braunsteffer Andreas, Maier Tim, Güney Emre, Göggelmann Marc, Stapel Benedikt, Schleier Daniel
Ersatzbank: Baier Alexander, Neuberger Jan, Lubczyk Adrian, Balitsch Moritz, Maichel Dennis

TSV Pfuhl

Am 15. Spieltag hatten wir den TSV Pfuhl zu Gast, diese befinden sich zurzeit in einer ungewohnten Aufschwung Phase. Wir begannen das Spiel mit einigen Verletzten und so war es fraglich wie lange wir die Formation halten konnten. Doch zum Glück entstand ein langsames Spiel und wir mussten keine frühen Ausfälle hinnehmen. Uns gelang sogar das 1:0 kurz vor der Halbzeit durch einen ungewollten Diagonalpass, welchen Benedikt Stapel Ausversehen zum 1:0 ins Tor setzte (wohlgemerkt) aus 50 Metern). In der zweiten Halbzeit spielen wir gegen den Wind und gegen die Sonne, wir kamen verdammt schlecht ins Spiel und machten uns nach 3 Unachtsamkeiten das Spiel selber kaputt. Marc Göggelmann konnte nur noch auf 2:3 verkürzen. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 24. November 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 24. November 2015

TSV Einsingen vs. VfL Bühl (Sonntag, 18. Oktober 2015, Endstand: 3:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Manuel Baur, Jodat Christian, Kley Christian, Merk Ulrich, Schmid Daniel, Eberle Dennis, Endlichhofer Frank, Braunsteffer Andreas, Maier Tim, Güney Emre, Maichel Dennis
Ersatzbank: Haizmann Konrad, Neuberger Jan, Balitsch Moritz, Maichel Christoph

VfL Bühl
Tor

Am 11. Spieltag standen wir in einem richtungsweisenden Spiel dem VFL Bühl gegenüber. Die Bühler konnten noch kein Spiel gewinnen und standen folgerichtig auf dem vorletzten Platz. Wir mussten dieses Spiel gewinnen um nicht völlig in den Abstiegskampf zu versinken und uns ein kleines Polster zu schaffen. Das Spiel begann nicht schlecht, auf holprigem Rasen wurde das Passspiel schwerer. Wir erarbeiteten uns einige kleiner Chancen, doch diese wurden zu überhastet vergeben. Nachdem wir den VFL Bühl allmählich ins Spiel kommen ließen verloren wir Mitte der ersten Halbzeit die Dominanz. Es war klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer werden würde. Kurz vor der Halbzeit kamen die Bühler dann durch einen Konter vor unser Tor und machten das zu diesem Zeitpunkt unglückliche 0:1. Aus der Halbzeit kamen wir jedoch gestärkter, spielten mehr nach vorne, wobei oft die geschlossene Rückwärtsarbeit völlig vernachlässigt wurde und 5 Leute vorne die Mittellinie bewachten. Gegen einen Gegner wie Bühl kein Problem, an Harmlosigkeit kaum zu übertreffen. Gegen spielstarke Mannschaften wie den VFB Ulm oder den FC Burlafingen klingelt es aber hinten. Wie auch immer, nach vorne erarbeiteten wir uns gute Chancen, Frank Endlichhofer machte nach schöner Vorarbeit von Emre Güney das überfällige 1:1. In der Folge ließen wir immer wieder gute Chancen liegen und mussten aufpassen in keinen Konter zu laufen. Nachdem ca. 10 Minuten vor Schluss noch eine riesen Chance vergeben wurde, kam Emre Güney durch einen starken Pass von Tim Maier in der 87. Minute frei vor dem Tor zum Abschluss und markierte das 2:1. Der eingewechselte Konrad Haizmann setzte seine Qualitäten 3 Minuten später unter Beweis indem er frei vor dem Torhüter ins lange Eck lupfte und den 3:1 Entstand markierte. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Donnerstag, 22. Oktober 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 22. Oktober 2015

VfB Ulm vs. TSV Einsingen (Sonntag, 11. Oktober 2015, Endstand: 6:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung:
Ersatzbank:

TSV Einsingen
Tor: Torschütze Maier T.

Gegen den VFB Ulm erwischten wir einen fatalen Start, bereits nach 3 Spielminuten lagen wir nach einem Freistoß hinten. Nach einer Viertelstunde bekamen wir einen schönen Fernschuss zum 2:0. Unsere wenigen Chancen versenkten wir vorne nicht und bekamen dann kurz vor der Halbzeit nach einem Konter das 3:0. In der insgesamt ruppig geführten Partie fanden wir nie zu unserer Stärke und nach der Pause ging das auch direkt so weiter. Mit dem 4:0 direkt nach der Pause war das Spiel endgültig gelaufen. Die Tore zum 5:0 und 6:0 fielen in der Schlussphase, Tim Maier konnte noch den Ehrentreffer zum 6:1 setzen.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. Oktober 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. Oktober 2015

TSV Einsingen vs. VfL Ulm/Neu-Ulm (Sonntag, 04. Oktober 2015, Endstand: 5:2)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Kley C. – Braunsteffer A. – Wölfle L. – Eberle D. – Redepenning S. – Göggelmann M. Stapel B. – Maier T. – Endlichhofer F. – Maichel D.
Ersatzbank: Baur M. - Schmid D. - Lubczyk A. - Güney E.

VfL Ulm/Neu-Ulm
Tor
Tor

Im Spiel gegen den VFL erwischten wir einen guten Start, Dennis Maichel netzte 2 mal sowie Frank Endlichhofer 1 mal. Bereits nach 39 Minuten war der schwache Gegner unter Kontrolle. Kurz vor dem Pausenpfiff kassierten wir dann das unnötige 3:1. In der zweiten Halbzeit mussten wir dann aufgrund von Verletzungen nochmal umstellen, deswegen kamen wir nicht mehr so gut in das Spiel. Allerdings machte Steffen Redepenning mit seinem wunderschönen Schuss aus 40 Metern den Deckel drauf. Nach einem Gegentor erzielte Tim Maier nach Vorlage von Dennis Maichel kurz vor Schluss noch das 5:2. Alles in allem ein schwacher Gegner gegen den ein 3er Pflicht war. Nächste Woche wartet der VFB Ulm auswärts auf uns, da wird es nicht mehr so ein Selbstläufer. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. Oktober 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 13. Oktober 2015

FC Burlafingen vs. TSV Einsingen (Sonntag, 27. September 2015, Endstand: 5:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Schmid D. – Kley C. – Jodat C. – Wölfle L. – Göggelmann M. – Stapel B. – Maier T. – Braunsteffer A. – Güney E. – Maichel D
Ersatzbank: Speidel V. ¬– Baur M. – Neuberger J. – Haizmann K.

TSV Einsingen
Spielerwechsel: Speidel V. wurde eingewechselt für Maier T.

Am 8. Spieltag waren wir zu Gast in Burlafingen. Der Tabellenführer startete gut in die Partie, wir hielten jedoch ordentlich dagegen. Die Burlafinger spielten fast ausschließlich lange Bälle auf ihre großen, sicheren Stürmer. Schwer und ungewohnt zu verteidigen für uns. In der 23. Spielminuet fiel dann das 1:0, zu diesem Zeitpunkt nicht verdient. Benedikt Stapel hatte die Antwort auf dem Fuß, doch sein Schuss lenkte der Torhüter im letzten Moment an die Latte. Auch Emre Güney stand in aussichtreicher Position vor dem Torwart, jedoch wurde er wegen eines vermeintlichen Abseits zurück gepfiffen. Kurz vor der Halbzeit bekamen wir noch einen Elfmeter zum 2:0 gegen uns. Wir lagen zwar 2:0 hinten, jedoch war es kein schlechts Spiel unsererseits. Wir versuchten im Gegensatz zu den Burlafingern unser Spiel aufzuziehen und nicht die Bälle vor zu bolzen. Burlafingen beantwortete jedoch jeden schnellen Angriff von uns mit einem taktischen Foul, was einige gelbe Karten nach sich zog.  Nachdem wir jedoch das 3:0 bekamen, war das Spiel gelaufen. Beim 4:0 und 5:0 war Burlafingen eiskalt bei Standartsituationen vor dem Tor. Nächste Woche spielen wir zuhause gegen den VFL Ulm, da gilt es wieder einen Heimsieg einzufahren. 


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 28. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Montag, 28. September 2015

TSV Einsingen vs. TSF Ludwigsfeld (Sonntag, 20. September 2015, Endstand: 4:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Eberle D. – Kley C. – Jodat C. – Göggelmann M. – Stapel B. – Maier T. – Lubczyk A. – Braunsteffer A. – Güney E. – Redepenning S
Ersatzbank: Miller D. – Schmid D. – Neuberger J. – Haizmann K.

TSF Ludwigsfeld
Tor

Am 7. Spieltag hatten wir die TSF Ludwigsfeld zu Gast und wir wussten, dass wir einiges gutzumachen hatten wegen letzter Woche. Wir gingen nervös in das Spiel und agierten zu vorsichtig. Nachdem Ludwigsfeld sich bereits eine sehr gute Chance erarbeitet hatte gingen Sie durch einen Abpraller mit 0:1 in Führung. Wir hatten ab da nichts mehr zu verlieren und begannen kontrolliert und ruhig unser Spiel aufzubauen. Ludwigsfeld lies uns spielen und wir bekamen immer mehr Sicherheit. Mit der Sicherheit im Rücken kamen die Torchancen von alleine, bereits Adrian Lubczyk hatte den Ausgleich auf dem Schlappen. Den wichtigen Ausgleich vor der Pause besorgte Benedikt Stapel mit einem Schuss vom Sechzehner nach einem Eckball. Zuvor hätte Andreas Braunsteffer schon den Ausgleich markieren können. Wir kamen motiviert und mit Hoffnung aus der Halbzeitpause, die letzten Spiele war das definitiv nicht so. In der zweiten Hälfte rissen wir dann das Spiel komplett an uns, Ludwigsfeld hatte keine nennenswerte Chance. Nachdem Marc Göggelmann noch eine riesen Chance per Kopf ausließ, setzte sich Tim Maier stark durch und tunnelte den Torhüter zum völlig überfälligen 2:1. Ab da brachen alle Dämme, wir erarbeiteten uns einige Chancen, blieben zunächst jedoch glücklos. In der 80. Spielminute packte Marc Göggelmann dann den Hammer aus, ein satter Schuss aus 20 Metern landete unhaltbar im langen Eck. Gerade einmal 7. Minuten später legte Tim Maier am 16er quer und abermals Marc Göggelmann setzte einen Schuss zum 4:1 in die Maschen.

Dieses Spiel haben wir vor allem durch unsere Ruhe im Mittlefled und durch eine erhebliche Laufsteigerung zu letzter Woche gewonnen. Nächste Woche wartet allerdings ein größerer Brocken auf uns, der FC Burlafingen hat uns zu Gast. Doch bis dahin kehren unsere Urlauber Dennis Maichel und Lukas Wölffle zurück. Auch Konrad Haizmann hat sich durch stärkere Leistungen in der zweiten Mannschaften einen Platz in der Ersten erkämpft. Personaltechnisch sah es diese Saison noch nie so gut aus.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 22. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Dienstag, 22. September 2015

SV Eggingen vs. TSV Einsingen (Sonntag, 13. September 2015, Endstand: 2:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Maichel C. – Eberle D. – Güney E. – Jodat C. – Kley C. – Schleier D. – Göggelmann M., Stapel B. – Maier T. – Braunsteffer A. – Endlichhofer F.
Ersatzbank: Lubczyk A, Balitsch M., Neuberger J., Merk U.

TSV Einsingen
Spielerwechsel: Lubczyk A. wurde eingewechselt für Kley C.
Spielerwechsel: Neuberger J. wurde eingewechselt für Endlichhofer F.
Spielerwechsel: Merk U. wurde eingewechselt für Emre G.

Am 6. Spieltag waren wir zu Gast in Eggingen. Wir begannen das Derby sehr nervös und kamen ganz schlecht ins Spiel. Ein Fernschuss von Heiko Ziegler in der 10. Spielminute ging zum 1:0 ins Netz. Danach waren wir allerdings wacher, mussten jedoch verletzungsbedingt Christian Kley und Frank Endlichhofer auswechseln. In der Folge hatten wir das Spiel besser im Griff, jedoch ohne nennenswerte Chancen herausspielen zu können. In der zweiten Hälfte kamen wir erst in der 65 Spielminute zu einer sehr guten Chance durch Tim Maier. Dieser setzte dan Ball jedoch über das Tor. Stefan Stanger machte mit dem 2:0 die Derbyniederlage perfekt. Alles in allem ein fatales Spiel das uns direkt auf den Boden der Tatsachen gebracht hat. Willkommen im Abstiegskampf.


Erstellt von: Steffen Seiz am Donnerstag, 17. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 17. September 2015

TSV Einsingen vs. SV Thalfingen (Sonntag, 06. September 2015, Endstand: 2:2)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Schleier D. - Kley C. – Jodat C. – Schmid D. – Göggelmann M. - Stapel B. – Maier T. – Braunsteffer A. – Endlichhofer F. – Güney E.
Ersatzbank: Maichel C. – Lubczyk A. – Speidel V. – Neuberger J. – Balitsch M

SV Thalfingen
Tor
Tor

Am 5. Spieltag war der SV Thalfingen zu Gast. Wir nahmen uns fest vor das Spiel zu gewinnen und starteten direkt gut in die Partie. Nachdem wir uns einige kleinere Chancen erarbeiten konnten, war es Emre Güney der im Strafraum mit Übersicht auf Frank Endlichhofer quer legte und dieser musste nur noch zum 1:0 einschieben. Wir hatten das Spiel gut im Griff, wir konnten sogar durch Marc Göggelmann mit 2:0 in Führung gehen. Doch wieder mal gelang es uns nicht diese Führung in die Pause zu bringen. Nach einem langen Ball bekamen wir aus abseitsverdächtiger Position das 2:1. In der zweiten Hälfte verloren wir dann wieder jegliche Ordnung und kassierten durch einen Elfmeter das 2:2. Thalfingen kam einige Male gefährlich vor unser Tor, Sie schafften es jedoch nicht eine Torchance zu verwerten. Frank Endlichhofer setzte in den letzten Minuten noch eine riesen Chance an den Pfosten. Aufgrund der wieder mal schwachen zweiten Hälfte dürfen wir uns über das Unentschieden nicht beschweren. Zurzeit fehlen uns aber auch die Möglichkeiten in der zweiten Hälfte nochmal neuen Dampf zu machen.


Erstellt von: Steffen Seiz am Montag, 07. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 10. September 2015

FC Silheim vs. TSV Einsingen (Mittwoch, 02. September 2015, Endstand: 0:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Kley C. – Braunsteffer A. – Jodat C. – Eberle D. – Schleier D. – Göggelmann M. Stapel B. – Maier T. – Güney E. – Maichel D.
Ersatzbank: Maichel C., Schmid D., Haizmann K.,Balitsch M., Karner M.

Am 4. Spieltag waren wir zu Gast beim FC Silheim , die bis dahin alle Spiele gewinnen konnten. Auch zu diesem Spiel waren wir mit einem kleinen Kader angereist. Wir begannen das Spiel gut, hatten einige kleinere Chancen. Wir hätten nach einem Lattentreffer von Andreas Braunsteffer und einem vermeintlichen Elfmeter auch in Führung gehen können. Doch wir blieben leider wieder glücklos vor dem Tor. In der zweiten Hälfte machte Silheim mehr Dampf, kam zu guten Chancen und hätte gegen Ende des Spiels den Sack zumachen können. Uns blieb leider wieder ein Elfmeter verwehrt nachdem Dennis Maichel vor der Torlinie klar gestoßen wurde und so den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Im Endeffekt ein erkämpftes Unentschieden mit dem wir zufrieden sein können.


Erstellt von: Steffen Seiz am Donnerstag, 03. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 10. September 2015

TSV Einsingen vs. FC Srbija Ulm (Sonntag, 30. August 2015, Endstand: 1:4)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Schmid D. – Gugel U. – Jodat C. – Eberle D. – Güney E. – Göggelmann M. Stapel B. – Maier T. – Mayer J. – Maichel D.
Ersatzbank: Maichel C., Neumann P., Lubczyk A., Balitsch M.

FC Srbija Ulm
Eigentor
Tor
Eigentor
Tor

Am 3. Spieltag hatten wir die serbische Mannschaft aus Wiblingen bei uns zu Gast, FC Srbija Ulm. Wir begannen das Spiel trotz dezimiertem Kader nicht schlecht, hätten bei brütender Hitze in Führung gehen müssen bzw. können. Doch ein lupenreines Eigentor von Christian Jodat nach einem Freistoß bescherte uns unglücklicherweise den Rückstand. Auch ein vermeintliches Abseitstor von Emre Güney wurde nicht gegeben. Direkt nach dem Seitenwechsel setzte Dennis Divkovic einen strammen Schuss vom Sechzehner unhaltbar ins Tor zum 0:2. Ein weiteres Eigentor von Christian Jodat der wohl unseren Stürmern vormachen wollte wie man den Torhüter eiskalt überwindet brach uns das Genick. Ein 40 Meter Tor zum 0:4 passte da noch gut ins Bild, das Spiel war gelaufen. Wir kamen nicht mal zu unserem eigenen Ehrentreffer, da Marc Göggelmann vor dem Tor auf Dennis Maichel quer legen wollte, jedoch der serbische Abwehrspieler direkt selbst verwandelte. 3 Eigentore in einem Spiel gibt es nicht alle Tage, ein Spiel das schmerzhaft in Errinerung bleiben wird.


Erstellt von: Steffen Seiz am Donnerstag, 03. September 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 10. September 2015

TSV Einsingen vs. TSG Söflingen (Sonntag, 23. August 2015, Endstand: 2:1)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Kley C. – Braunsteffer A. – Jodat C. – Eberle D. – Schleier D. – Göggelmann M. Stapel B. – Maier T. – Endlichhofer F. – Maichel D.
Ersatzbank: Maichel C., Eller P., Schmid D., Balitsch M., Neuberger J.

TSG Söflingen
Tor

Nachdem die 1. Mannschaft das erste Meisterschaftspiel gegen Blaustein II verloren hatte und auch aus dem Pokal ausgeschieden war, standen wir gegen Söflingen schon unter Zugzwang. Gegen eine sehr junge Truppe aus Söflingen erwischten wir einen guten Start. Nach vorne konnten wir uns immer wieder kleinere Chancen erarbeiten. Vor allem Andreas Braunsteffer hielt viele Bälle auf der Spielmacherposition, er spielte überraschend nicht in der Innenverteidigung. Söflingen blieb zwar durch Konter nicht ungefährlich, doch nach einem eigentlich harmlosen Freistoß aus der eigenen (!) Hälfte von Dennis Eberle verschätzte sich der gegnerische Torspieler und wir lagen mit 1:0 in Führung. In der Folge hätten wir die Führung ausbauen können, jedoch blieb uns ein klarer Elfmeter nach einem Foul im Strafraum an Marc Göggelmann verwehrt. In der zweiten Hälfte machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten, Frank Endlichhofer markierte nach Vorlage von Andreas Branusteffer das 2:0. Das Spiel hatten wir nun im Griff, bis zum Anschlusstreffer nach einer schwach verteidigten Ecke. Das Spiel wurde nun hektisch und hart, eine Verletzung auf Söflinger Seite sowie eine rote Karte waren die Folge. In der Schlussphase kamen die Söflinger nicht mehr zu klaren Torchancen und wir hätten den Sack zumachen müssen.

Da wir unsere Konterchancen aber nicht nutzten blieb es spannend bis zum Schluss. Eine unnötige gelb-rote Karte für Andreas Braunsteffer in der 88. Spielminute mit einer Sperre für ein Spiel als Folge war der einzige Wehrmutstropfen. Das Ergbenis brachten wir dann trotzdem über die Zeit und konnten uns über die ersten 3 Punkte dieses Jahr freuen.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. August 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 10. September 2015

TSV Blaustein II vs. TSV Einsingen (Sonntag, 16. August 2015, Endstand: 2:0)

Spieltyp: Liga
Startaufstellung: Baur M. – Kley C., Braunsteffer A., Jodat C., Eberle D. – Neuberger J., Göggelmann M. Stapel B., Maier T., Endlichhofer F. – Maichel D.
Ersatzbank: Maichel C., Gugel U., Guter M., Lubczyc A., Karner M., Balitsch M.

TSV Einsingen
Spielerwechsel: Gugel U. wurde eingewechselt für Neuberger J.

Nach einer durchwachsenen Vorbereitung, die leider nicht wie erhofft gelaufen ist, waren wir im ersten Punktspiel der neuen Saison bei der 2. Mannschaft des Landesligaaufsteigers TSV Blaustein zu Gast. Unsere Elf traf auf einen spiel- und laufstarken Gegner, der in der Kreisliga A sicherlich noch für Aufsehen sorgen wird.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Zu Beginn agierten die Gastgeber noch abwartend und unser TSV hatte die größeren Spielanteile. Marc Göggelmann kam 2 Mal im gegnerischen Strafraum zum Kopfball, konnte den Ball aber nicht im Gehäuse unterbringen. Mit zunehmender Spieldauer kam der TSV Blaustein besser ins Spiel und hatte auch einige Torchancen, die aber ebenfalls nicht genutzt wurden. So wurden mit einem leistungsgerechten Unentschieden die Seiten gewechselt.

Unmittelbar nach Wiederbeginn war unsere Hintermannschaft noch nicht richtig sortiert und die Gastgeber gingen nach einem schnellen Angriff mit 1:0 in Führung. Auch in der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Leider gelang es unserer Mannschaft nicht, eine dieser Möglichkeiten zu nutzen. Als in der 73. Minute Tim Maier mit der gelb-roten Karte vorzeitig zum Duschen musste, wurde es in Unterzahl noch schwerer, zum Ausgleich zu kommen. In der 75. Minute nutzte der TSV Blaustein eine weitere Torchance zum 2:0 und damit war das Spiel für uns gelaufen. Die Gastgeber brachten den Vorsprung sicher und routiniert über die Zeit und wir waren in Unterzahl nicht mehr in der Lage, uns weitere Chancen zu erspielen.

Nach dieser Auftaktniederlage steht unser Team im Heimspiel gegen die TSG Söflingen bereits unter Zugzwang und muss unbedingt punkten, um in der Tabelle nicht von Anfang an in den hinteren Regionen zu stehen.


Erstellt von: Steffen Seiz am Dienstag, 25. August 2015
Zuletzt bearbeitet von: Steffen Seiz am Donnerstag, 10. September 2015

© Copyright by TSV Einsingen - Abteilung Fußball | Letzte Änderung: Mittwoch, 18. November 2020